CLUBNACHRICHTEN

CASSONS AM HITZESONNTAG 21. AUG.

23/08/2011 Clubausflüge Simon

Am Samstag war noch ziemlich zügiger Westwind angesagt, am Sonntag dann Südwestwind aber weniger stark so dass ich am Sonntag auch in die Luft wollte. Das Telefon von Dominik am Samstag Abend kam mir somit gerade recht. Adrian hatte eigentlich den Golm vorgeschlagen, Dominik und ich hatten aber unabängig voneinander die gleiche Idee: Cassons. Bei Südwest im Hochsommer liegt das einfach auf der Hand; persönlich war ich leider bis anhin noch nie da. Da Adrian leider dann doch nicht mitkommen konnte war das Ziel sowieso klar.

Am Sonntag Morgen war ich etwas überrascht von den Windprognosen von Meteo Schweiz. Die Segelflugprognose gab auf 3000m 25km/h an, die normale Prognose 20km/h und im Alptherm war alles unter 10 knt. Später hat sich dann wieder einmal herausgestellt, dass die Werte viel zu hoch angesagt waren (mindesens für Nord- und Mittelbünden)!

An der Talstation in Flims wurde uns dann mitgeteilt, dass wir in Naraus noch 45min anstehen mussten, glücklicherweise waren wir früh dran und waren dann vor 11h30 oben. Peter Kramer aus Buchs und sein Kollege sind etwas später auch noch eingetroffen. Dominik ist dann kurz vor 13h00 gestartet ich etwas danach. Dominik musste am Crap Ner eher tief einsteigen, etwas später gings bei mir schon von Anfang an ziemlich gut. Ein toller Flug mit guter Thermik, wenig Wind in allen Höhen und und schöner Aussicht, Basis war bei ca. 3800 – 3900 m.

Generell wäre an diesem Tag sicher eniges drin gewesen was man auch an den mehreren 100km+ FAIs der lokalen Cracks sieht! Man soll sich aber nicht selber unter Druck setzen: Auch nur das Herumgondeln, die Aussicht geniessen und das Posieren vor Dominik’s Linse hat einen riesen Spass gemacht! Beim Heimfahren haben wir noch einen Abstecher an den Walensee gemacht, wo die Luft schon am Parkplatz so richtig mit Sonnencréme-Duft geschwängert war…

Ein toller Tag, ich hoffe diese Bahn auf den Cassons fährt noch lange!
Günthi hat auch wieder für die HFW gepunktet; das Verschieben vom Zigeuner hat sich also gelohnt Zwinkernd !

Günthi’s Flug vom Samstag im Wallis

Am Montag ist Günthi in der Nähe vom Oberalp in die Luftstrasse A9.2 eingebogen (auf über 4000m); der Flug wurde vom SHV-Auswerter Pauli Hasenfratz gestrichen (wäre aber sowieso nur ein Streichresultat gewesen). Ob Günthi sich am Sonntag, dem besten Tag, eine Auszeit genommen hat, wird er uns wohl noch erzählen …

Generell hat es am Sonntag wieder viele schöne (teilweise mit tollen Fotos dokumentierte) Flüge gegeben, hier noch eine kleine Auswahl (den einen oder anderen haben einige wohl schon gesehen):

Carrie Thomas (GB) SP Alp Languard, Pontresina mit Fotos

Diesen haben einige wohl schon gesehen:

MiMu im Wallis mit tollen Fotos

LuGa SP Motta Naluns ohne Fotos

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar