CLUBNACHRICHTEN

DOSSENFLIEGEN 2009

10/10/2009 Clubausflüge Adrian

Am Sonntag, 27.09. war es wiedermal soweit: Nach einigem bangen Shoutbox hin-und-hers wegen tiefen Wolken konnte das Dossenfliegen schlussendlich durchgeführt werden. Besammlung war um 10:00 Uhr bei der Etimark. Mit einem PW und dem von Lukas organisierten Pago-Bus wurden acht Gleitschirm-Piloten sowie Ernst G. mit dem Delta ins Obersäss chauffiert.

Hier splittete sich die Gruppe in zwei Grüppchen. Die eine Gruppe startete vom Hanenspil, die andere – sportliche – Gruppe nahm den Weg zum Glannachopf unter die Füsse und startete von dort.

Das Dossenfliegen war auch dieses Jahr wieder mit einem Punktlande-Wettkampf verbunden. Die Rangliste dazu sieht wie folgt aus (in Klammer die Distanz zur Punktmitte):

1. Dominik Wellenzohn (1,45 m)
2. Lukas Dreyer (4,45 m)
3. Ernst Gabathuler (5 m)
4. Adrian Scherrer (6 m)
5. Günther Bislin (8 m)
6. Thomas Schwendener (14 m)
7. Simon Tischhauser (14,30 m)
8. Rolf Erhardt (25 m)
9. Peter Haltiner (8000 m)

Peter Haltiner hat auf dem Glannachopf zu seinem Pech eine super Thermik erwischt, musste auf dem Alvier zwischenlanden und ein Schorle trinken (Distanz Landepunkt – Alvier = 8000 m). Nach eigenen Angaben wäre er vor lauter Durst beinahe Ohnmächtig geworden. Leider kann in einem so hochstehenden sportlichen Wettkampf auf altersbedingte gesundheitliche Gebrechen keine Rücksicht genommen werden, das Sportkomitee des HFW hat für das nächste Jahr allerdings in Erwägung gezogen, eine Seniorenwertung einzuführen 😉

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar